ABGESAGT – Harpyie & Vogelfrey

05.06.2020

Aufgrund der aktuellen Lage rund um die Corona-Pandemie muss das für den 05.06. geplante Konzert von Harpyie & Vogelfrei leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.


HARPYIE

2011 in Bad Oeynhausen (NRW) gegründet bereist die Band HARPYIE das ganze Jahr über die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach den Veröffentlichungen „Blindflug“, „Willkommen Im Licht“ und „Freakshow“ präsentierten die 5 Bandmitglieder im Jahr 2017 ihr neues Werk „Anima“ und überzeugten darauf erneut mit dem unverkennbaren HARPYIEN-Sound. Verantwortlich für den Klang zeigt sich hierbei erneut Produzent Simon Michael Schmitt, seines Zeichens Schlagzeuger der Band Subway To Sally. 2019 steht im Zeichen von „Aurora“ und macht klar, dass die Sturmvögel mehr wollen und schickt die Band auf Reisen in ferne Welten. Stilistisch ist die Musik von HARPYIE tief im Folk-Metal verwurzelt, wobei jedoch jedes einzelne Werk verschiedenen anderen Genres die Hände reicht. So kommen neben der Metal-Basis auch stark orchestrierte Elemente aus Klassik und Folk sowie moderne elektronische Klänge zum Einsatz. Dabei beeindruckt das Quintett um Frontmann Aello nicht nur durch den Kontrast zwischen verspielter Ästhetik und brachialer Gewalt, sondern vor allem durch das Gesamtkunstwerk, durch das sich die Geschichten die die Lieder erzählen wie ein roter Faden schlängeln. Inhaltlich beschäftigen sich die durchweg deutschsprachigen Texte von HARPYIE mit markanten Themen aus Geschichte und Mythologie, mit bedeutenden Weltgeschehnissen und mit den verschiedenen Zügen des menschlichen Wesens in all seinen Facetten. Mit jedem veröffentlichten Album erschafft HARPYIE eigene Welten um sie mit Leben zu füllen, ihnen Gesichter und Worte zu geben oder sie sogar wieder zu zerstören.

VOGELFREY
KENNEN SIE SCHON CRYSTAL MET? Vogelfrey laden ein in die Welt der Rauschzustände. Auf ihrem brandneuen vierten Studioalbum servieren die sechs Hamburger eine garantiert bewusstseinserweiternde Melange aus Metal und Folklore mit allerhöchster Suchtgefahr. Facettenreich und voller Inbrunst werden auf „In Ekstase“ verschiedenste Ausprägungen des Rausches beleuchtet, wodurch sich der Zuhörer auf einen akustischen Trip von höchster Euphorie über rasende Wut bis hin zur tiefsten Trance begibt. Ebenso kontrastreich wie die teils humorvollen, teils bissigen, manchmal sogar schwelgerischen Texte, ist auch die musikalische Zusammensetzung. Jeder Zustand berauschter Verzückung erhält sein passendes Klanggewand, wodurch sich eine große musikalische Bandbreite ergibt, die immer wieder für Überraschungen sorgen wird. Auch nach vielen Jahren des Tourens durch ganz Deutschland und Konzerten in der Schweiz, Österreich und den Niederlanden, hat der 2004 gegründete „Pakt der Geächteten“ nichts von seiner brennenden Leidenschaft und furiosen Klangkunst verloren. Diese durfte das Sextett wiederholt auf renommierten Festivals wie dem legendären „Wacken Open Air“ und auch als Support der Band „Feuerschwanz“ unter Beweis stellen. Mit schier unbändiger Spielfreude und Energie ausgestattet präsentieren sich Vogelfrey auf ihrer neuen Platte lebendig und klanggewaltig wie nie und zelebrieren die Verschmelzung von Altertum und Moderne origineller denn je. Epische Erzählungen und frivole Weisen über verbotene Substanzen, brachiale Berserker, ekstatische Tänze und surreale Träume – hier ist für jeden Geschmack der richtige Rausch dabei. Konsumieren Sie jetzt!

Event List